Reiseberichte

Ein großes Abenteuer beginnt...

Von Izola nach Marstal in Dänemark!!

Nach der Adria ging es für uns volley in die Ostsee - die Folkeboote sind für die Saison vorbereitet, und werden während unserer Abwesenheit von einem lieben Freund an unsere Charterkunden übergeben. Wir starten nun das Abenteuer Gaffelschoner-Überstellung mit der komfortablen Hollander!

Morgenstimmung in Marstal



Die letzten Vorbereitungen für die große Reise sind getroffen und so heißt es nach zwei Tagen "Leinen los", die dänische Insel Aeroskobing hinter uns lassen und Kurs auf Deutschland. Kiel wir kommen! Nach den vielen Vorbereitungen im Winter geht es nun endlich los!

Die windlose Überfahrt nutzen wir um nochmals alle Systeme zu prüfen, der Motor tuckert gemütlich dahin und unsere Herzen schlagen lauter, die Freude auf diese große Reise ist in unsere Gesichter geschrieben und wir genießen einen letzten Gruß von der Schlagobersinsel und jausnen einen herrlichen dänischen Strudel mit Schlag.

Bei diesen Temperaturen bleibt das Schlagobers frisch :-)
schöne Abenstimmung an Bord


















Es ist spät geworden als wir im Olympia Hafen Schilksee festmachen. Die Kälte hat sich breit gemacht, am Morgen hatten wir noch Eiskristalle am Rettungsring, aber nun wird unter Deck der Dieselofen angeheizt und wir fühlen uns auf Hollander schon richtig daheim - ist ja auch nicht schwer auf so einem gemütlichen Schiff! Müde aber sehr zufrieden sinken wir bald in die wohlig weichen Decken und träumen von großartigen Momenten, die uns auf dieser Reise bestimmt bevor stehen werden...

Den nächsten Tag nutzen wir die warme Frühlingssonne, um alles an Deck fertig vorzubereiten, die letzten Leinen zu tauschen, Hollander einem Frühlingsputz zu verpassen, Wäsche zu waschen und ein Taucher checkt nochmal das Unterwasserschiff und die Schraube, damit wir problemlos und sicher die Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal antreten können. Dieser Boxenstopp im Olympiahafen Schilksee war für uns ein Pflichttermin, um in der Hafenbude "Goldfisch" wie voriges Jahr bei unserer Folkeboot Überstellung ein leckeres Fischbrötchen zu essen. Nun noch schnell tanken... Dachten wir... Doch die Tankstelle hat erst ab Mitte April geöffnet. Sie ist allerdings die Einzige hier in dieser Bucht und wir brauchen Diesel für den Ofen und die Motorstrecke durch den Kanal. Also rufen wir den Tankwart an. Der war dann doch so nett und hat für uns geöffnet, da wir ihm versicherten, über 100 Liter Diesel zu tanken. Schlussendlich wurden es 380 Liter. Der Tankwart war glücklich und wir auch...

In der Nachmittagssonne geht es nun Richtung Nord-Ostsee-Kanal zum Tiessenkai. Kaum hatten wir festgemacht und das Schiff klariert, klopfte es schon mit einem freundlichen "Hallooo" am Schiff. Petra, unser erster Gast und die Frau, die uns wunderschöne neue Bodenbretter für unser Folkeboot Wiki machen wird, kam an Bord. Wir plaudern, stoßen auf eine großartige Reise an und die Zeit vergeht im Flug... Ab ins Kistchen!

Guten Morgen und frohe Ostern! Zeitumstellung ist auch noch... Wir müssen uns fast zwingen an diesen gesellschaftlichen Regeln und Normen festzuhalten, denn für uns ist an Bord schon eine eigene Zeit. Wochentage und Uhrzeiten sind plötzlich nebensächlich, Feiertage oft nur ein Hindernis wenn es ums Bunkern der Bordvorräte geht. Die Fortuna - ein tolles Plattbodenschiff am Nachbarsteg bringt uns dann doch zum Schmunzeln und ein wenig Oster-Feeling. Der Skipper und gleichzeitig Osterhase versteckte schon früh morgens kleine Schokoeier überall am Schiff - in der Gaffel, am Wantenbrett, zwischen den Leinen, beim Steuerstand... ein süßer kleiner Junge durfte dann freudestrahlend auf Ostereier Suche gehen. Das war ein Spaß zu beobachten!
Mittags kamen noch Helmut und Ilse an Bord. Nun fehlen nur noch Alex und Fru, die kommen aber erst abends an.

Zu fünft sitzen wir nun im Cafe Tiessen und genießen bei einer herrlichen heißen Schokolade die tolle Atmosphäre dieses Hafencafes, das eine Welt wie vor 30 Jahren mit seiner Deko und Musik spiegelt und die Aussicht auf die NOK Einfahrt, wo sich die Frachter durchschieben. Morgen werden wir da mitmischen und uns mit den Großen in den Kanal wagen.

Frohe Ostern und liebe Grüße von Bord der Hollander!

Hollander ist schon gierig auf Wind!!

Das Team

Sample image

Olaf Weiß

meerflair Gründer
Sample image

Doris Schmid

meerflair Gründerin

Newsletter Anmeldung