Was ist die Bordkassa?

In die Bordkasse zahlen alle Törn-Teilnehmer, außer dem Skipper und der Schiffsbegleitung zu gleichen Teilen am Beginn der Reise ein. Die Bordkasse wird auf Wunsch von der Schiffsbegleitung geführt. Sollte sich am Ende des Törns ein Guthaben in der Bordkasse befinden, so wird dies zu gleichen Teilen wieder an die Törn-Teilnehmer zurückgezahlt. Aus der Bordkasse werden sämtliche Lebensmittel, Getränke und Haushaltsmittel, die für den jeweiligen Törn notwendig sind, bezahlt. Geht die Crew gemeinsam an Land essen, so wird jeweils entschieden, ob dies aus der Bordkasse oder getrennt bezahlt wird. Auch die Verpflegungskosten für den Skipper und die Schiffsbegleitung werden aus der Bordkasse bezahlt. Außerdem werden die Kosten für Hafengebühren und Einklarierungsgebühren für Schiff und Beiboot über die Bordkasse abgerechnet. Die Kosten für die Bordkasse belaufen sich pro Person und Woche auf ca. 300,- Euro. Dies ist natürlich abhängig von den Wünschen der Crew (liegen wir im Hafen oder in einer Bucht, gehen wir essen oder kochen wir am Schiff;...).

 

Sämtliche Verpflegung an Bord wird aus der Bordkasse bezahlt. Bei der Vorbesprechung für die Reise wird gemeinsam mit uns abgestimmt, was eingekauft wird. Den Einkauf erledigen der Skipper und die Schiffsbegleitung – wenn du auf die Yacht kommst, ist grundsätzlich schon alles für die ersten Tage an Bord. Du brauchst dich vorab und natürlich auch während der Reise um nichts kümmern. An Bord wird von der Schiffsbegleitung gekocht. Die Pantry (Küche) muss allzeit in Ordnung sein, denn unvorhersehbare Wetter- oder Seegangereignisse könnten sonst für Bruch sorgen. Trinkwasser steht am Schiff in ausreichender Menge zur Verfügung. Sollte es Sonderwünsche bezüglich Snacks oder Getränke geben wird die Möglichkeit vorhanden sein, diese auch während der Reise zu besorgen.

 

Diese fallen in allen Häfen und Marinas an. Sie sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. In einigen Ländern/Gegenden werden auch Gebühren für das Ankern oder für das Liegen an einer Boje verlangt. Die Marina-Gebühren in Kroatien sind je nach Ausstattung und Service sehr unterschiedlich. Es kann je nach Schiffsgröße und Saison von 60,- bis ca. 120,- Euro pro Tag und Schiff verrechnet werden. In Stadthäfen ist dies erheblich geringer beziehungsweise oft auch kostenlos. In Marinas gibt es jedoch Duschen, WCs und Strom, Stadthäfen haben meistens nur Strom.

Das Team

Sample image

Olaf Weiß

meerflair Gründer
Sample image

Doris Schmid

meerflair Gründerin

Newsletter Anmeldung